Lesezeit: 15 Minuten

Passionierte Teetrinker sagen: Es ist immer Zeit für eine gute Tasse Tee. Andere wiederum verbinden den Teegenuss mit kalten und stürmischen Tagen. Unumstritten ist Tee das beliebteste Getränk der Welt. Kein Wunder, denn es gibt mehr als 3.000 Sorten und es findet bestimmt jeder seinen Lieblingstee. Dazu kommen unendliche Geschmackssorten, die keine Wünsche offen lassen. Geh mit mir auf eine Teereise und ich zeige dir die beliebtesten und besten Teesorten. Bei elitebonus.de findest du ausgezeichnete Anbieter mit Erfahrung, die dir eine große Auswahl an tollen Teesorten bieten. Für jede Bestellung über elitebonus.de erhältst du Cashback.

In diesem Artikel geht es ausschließlich um offenen Tee und keine Teebeutel.

 

Schwarzer Tee

Bei dem Schwarzen Tee handelt es sich um einen vollständig fermentierten Tee. Dadurch erhält er seine charakteristisch dunkle Farbe und enthält dadurch wenige Gerbstoffe. Bei Teesorten wie Oolong und Grüner Tee ist der Anteil an Gerbstoffen deutlich höher. Der Geschmack des Schwarzen Tees ist auch deutlich weniger herb.

Jedoch Schwarztee ist nicht gleich Schwarztee. So bestehen teilweise große geschmackliche Unterschiede, gemessen nach Herkunft und Qualität.

Assam

Im Tiefland der Assam-Region wird vermehrt Schwarzer Tee angebaut. Er hat einen malzigen und kräftigen Geschmack. Er wird auch gerne in Schwarzteemischungen wie English Breakfast Tee und Ostfriesenmischungen verwendet. Milder ist der Schwarztee aus der ersten Pflückung (First Flush). Er ist blumig, aromatisch, zart und mit einer leichten malzigen Note. Tees aus der zweiten Pflückung sind kräftiger und malziger im Geschmack mit einer stärkeren Süße. Der Second Flush gilt als der hochwertigere Tee.

Darjeeling

Darjeeling-Tee stammt aus der gleichnamigen Region im Nordosten von Indien. Diese Bezeichnung gilt für Schwarzen Tee genauso wie für Grünen und Weißen Tee. In drei verschiedenen Jahreszeiten wird geerntet. Im Frühling findet die erste Ernte statt. Diese Sorte zeichnet sich durch eine helle Tasse und einen milden und blumigen Geschmack aus. Die zweite Ernte im Sommer ist kräftiger, mit süßlicher Note und einem kleinen Touch von Muskat. Der im Herbst geerntete Tee ist mild mit einer leichten Würze.

Ceylon

Mit einem herb-aromatischen Geschmack und gelegentlich kleinen Noten von Zitrusfrüchten und Malz zeigt sich der Schwarztee aus Sri Lanka, dem ehemaligen Ceylon. Er stammt aus den Anbaugebieten Nuwara Eliya, Dimbula und Uva.

Schwarzer Tee

Weitere Anbaugebiete

Bei uns sind vermehrt Schwarze Tees aus Assam, Darjeeling und Sri Lanka zu finden. Doch auch in anderen Regionen werden hochwertige und schmackhafte Schwarztee-Sorten angebaut. Dazu gehören unter anderem China, Nepal, Vietnam, Formosa und Tansania.

Inhaltsstoffe

Eine Tasse Schwarzer Tee enthält circa 50 mg Koffein und gilt als anregendes Getränk. Zu den weiteren Inhaltsstoffen zählen unter anderem Polyphenole, Gerbstoffe, Aminosäuren, Aromastoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Zubereitung

Am besten wird Schwarzer Tee in Ton-, Porzellan- oder Glaskannen zubereitet. Circa 10 bis 15 Gramm Schwarzer Tee wird mit einem Liter kochendes Wasser übergossen. Der Tee wird zugedeckt und sollte circa drei Minuten ziehen.

Anwendungsgebiete

  • Als Getränk (zum Genuss und gegen Schläfrigkeit und Müdigkeit)
  • Bei der Behandlung von Durchfall
  • Bei Hautausschlägen (Umschläge)
  • Für Mundspülungen (Entzündungen im Mund)
  • Hausmittel bei Bindehautentzündung (Waschungen, Auflagen)
  • Unterstützung beim Abnehmen (ohne Milch zubereiten)

Grüner Tee

Grüner Tee oder Schwarzer Tee? Beide Teesorten stammen von der gleichen Teepflanze (Camellia Sinensis). Der gravierende Unterschied ist die Herstellung. Sofort nach der Ernte werden die Teeblätter gewelkt. Dadurch werden sie geschmeidig und ihnen wird die Feuchtigkeit entzogen. Anschließend werden die Teeblätter erhitzt, wodurch die Fermentation verhindert wird. Fast alle natürlichen Inhaltsstoffe bleiben dadurch erhalten.

Woher kommt der Grüne Tee?

Da der Grüntee aus der gleichen Teepflanze stammt, wie der Schwarze Tee, sind die Anbaugebiete fast identisch. Ursprünglich stammt der Grüne Tee aus China und wurde im 6. Jahrhundert durch buddhistische Mönche nach Japan gebracht. Die besten chinesischen Anbaugebiete sind in den Provinzen Zhejian, Hubei, Henan und in der Region Huangshan. Zu den sehr guten Anbaugebieten in Japan gehören Kagoshima, Uji und Shizuoka.

Seit wenigen Jahrzehnten widmet sich auch Nepal der Produktion von Grünem Tee. Mittlerweile sind es circa 15.000 Tonnen pro Jahr. Der Grüne Tee aus Nepal überzeugt mit seinem milden Aroma.

In den indischen Anbaugebieten Darjeeling, Sikkim und Assam wird neben Schwarztee vermehrt Grüner Tee angebaut. Der Geschmack ist mild, fruchtig oder kräftig, frisch.

Grüner Tee

Inhaltsstoffe

Grüner Tee enthält weniger Aromastoffe als Schwarzer Tee, dafür mehr Polyphenole. Neben Koffein enthält der Grüne Tee Aminosäuren, Enzyme, Proteine, Vitamine und Mineralstoffe.

Zubereitung

Der sensible Grüntee darf nicht mit kochendem Wasser übergossen werden. Eine Wassertemperatur zwischen 60 und 70 Grad ist ideal. Grüner Tee sollte nicht länger als zwei Minuten ziehen. Grüner Tee lässt sich am besten in Glas- oder Porzellangefäßen servieren. Je nach Sorte und Geschmacksstärke werden für einen Liter Wasser acht bis 12 Gramm Grüner Tee benötigt.

Anwendungsgebiete

Durch seine Inhaltsstoffe werden dem Grüntee gesundheitsfördernde Effekte zugeschrieben. Er soll vor allem antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften zeigen.

Weißer Tee

Der Weiße Tee stammt aus der gleichen Teepflanze, die Schwarzen oder Grünen Tee hervorbringt. Obwohl Weißer Tee in vielen Anbaugebieten dieser Erde produziert wird, liegt der Ursprung in China. Weißer Tee unterscheidet sich schon bei der Ernte zu den anderen Teesorten. Für die Herstellung werden ausschließlich junge Blätter mit geschlossenen Knospen verwendet. Deshalb wird Weißer Tee immer von Hand gepflückt. Der weiße Flaum an den Knospen verlieh dem Tee seinen Namen. Die richtige Länge der Knospen ist wichtig und die Wetterbedingungen (trocken und nicht zu heiß) müssen ebenfalls passen. Für einen Kilogramm Weißen Tee müssen die Teepflücker 30.000 geschlossene Knospen vom Strauch abknipsen. Deswegen ist Weißer Tee hochwertiger und teurer wie beispielsweise Grüner oder Schwarzer Tee.

Weißer Tee wird nur minimal getrocknet, kaum fermentiert und nicht gerollt. Er zeichnet sich durch einen milden Geschmack und einer gelblichen Farbe aus.

Anbaugebiete

Als wichtigster Lieferant dieser Teesorte gilt die Provinz Fujian, im Nordosten Chinas. Hier herrschen günstige klimatische Bedingungen. Am Fuße des Himalaya, in der indischen Region Darjeeling herrschen ebenfalls perfekte Anbaubedingungen. Doch auch in Assam, Sikkim und in der südlichen Region Nilgiri wird Weißer Tee produziert.

Erst seit kurzer Zeit widmet sich Sri Lanka der Produktion von Weißem Tee. In den hohen Regionen von 1.200 Metern mit viel Regen und einer hohen Luftfeuchtigkeit, gedeiht der Weiße Tee besonders gut.

Ein kleiner Teil der Produktion von Weißem Tee kommt aus Japan. Von hier stammen einige Spitzensorten, die auch einen dementsprechend hohen Preis haben.

Inhaltsstoffe

Weißer Tee gilt durch seine Inhaltsstoffe als gesundheitsfördernd. Unter anderem wirkt er entzündungshemmend und antioxidativ. Unter anderem gehören zu seinen Inhaltsstoffen Koffein, Polyphenole, Aminosäuren, Proteine, Enzyme, Vitamine, Mineralstoffe und flüchtige Verbindungen von Aromastoffen.

Zubereitung:

Die Teekanne aus Porzellan oder Glas sollte vor der Zubereitung angewärmt werden. Ein Drittel der Kanne wird mit 80 Grad heißem Wasser gefüllt. Nun werden die Teeblätter in die Kanne gegeben und mit dem restlichen Wasser übergossen.

Für die europäische Zubereitung werden zwei Gramm Weißer Tee auf 250 ml Wasser benötigt. Die Ziehzeit beträgt fünf bis 10 Minuten. Nach traditioneller Art sind es fünf Gramm auf 250 ml Wasser – bis zu drei Aufgüsse mit je 30 bis 40 Sekunden Ziehzeit.

Anwendungsgebiete

Der Weiße Tee wird als leicht anregendes und gesundheitsförderndes Genussmittel konsumiert.

Rooibos

Der Rooibos-Tee ist etwas Besonderes und er wächst nur in den westlichen Bergregionen (Zederberge) der südafrikanischen Provinz Westkap. Im Februar und März säen die Farmer, pflanzen die Keimlinge im Juli und ernten von Dezember bis April. Für die Ernte muss der Strauch 12 bis 18 Monate alt sein. Erträge liefern sie circa fünf Jahre. Nach der Rodung werden neue Sträucher gepflanzt.

Der Rooibos-Strauch hat weiche hellgrüne Blätter, die Rosmarinnadeln ähneln und gelbe Schmetterlingsblüten. Auch heute wird der Rooibos noch sehr viel mit der Hand geerntet. Danach wird das Erntegut zerkleinert, gequetscht und angefeuchtet. Durch das warme Klima beginnt die Fermentation, die für die kräftig rotbraune Farbe und den speziellen Geschmack sorgt. Es gibt auch einen grünen Rooibos-Tee, bei dem die Fermentation nicht ganz abgeschlossen ist und er dadurch viel heller ist.

Inhaltsstoffe

Einheimische schätzen den Rooibos-Tee seit Jahrhunderten als Heilpflanze. Es hat kein Coffein und kann bedenkenlos vor dem Einschlafen getrunken werden. Auch Gerbstoffe sind nur wenige vorhanden, wonach ein bitterer Geschmack nicht vorhanden ist. Ansonsten sind im Rooibos-Tee Flavonoide, Mineralstoffe und ätherische Öle enthalten. In Untersuchungen zeigte der rote Tee entzündungshemmende, antitumorale, antioxidative und antidiabetische Eigenschaften.

Zubereitung

Die ideale Wassertemperatur für die Zubereitung von Rooibos-Tee beträgt 80 bis 90 Grad, also kein kochendes Wasser. Nur sieben bis zehn Gramm Tee werden für einen Liter Wasser benötigt. Die Ziehzeit beträgt drei bis fünf, maximal zehn Minuten.

Alle die bereits beschriebenen Teesorten gibt es pur, also nur die Teeblätter oder sie sind mit verschiedenen Aromen verfeinert. Hier gibt es unendlich viele Variationen. Am besten sind natürliche Aromen, die zwar nicht so kräftig sind, aber aus pflanzlicher oder tierischer Herkunft stammen. Naturidentische Aromen sind besonders intensiv im Geschmack und werden synthetisch hergestellt. Die chemische Struktur ist identisch, wie bei den natürlichen Aromen. Künstliche Aromastoffe kommen nicht in der Natur vor und werden durch chemische Synthese gewonnen. Ein Beispiel ist Ethylvanillin.

 

Kräutertee

Kräutertees sind keine Tees im herkömmlichen Sinn, sie werden nur so bezeichnet. In den Mischungen ist keine Teepflanze vorhanden. Vielmehr sind es verschieden zusammengestellte getrocknete Kräuter, die mit Gräsern, Blättern, Nüssen, Früchten, Rinden, Wurzeln und auch Saaten verfeinert werden. Die Auswahl ist gigantisch und jeder Hersteller hat sein eigenes Rezept.

Kräutertee

Einige Zutaten in Kräutertees

Viele Zutaten in Kräutertees sind bekannt und werden seit Jahrhunderten in der Ayurveda-Heilkunst und in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet. Sie können beruhigen, Erkältungen lindern und entspannen. Allerdings sind die Zutaten manchmal Allergieauslöser und vertragen sich eventuell nicht mit konventionellen Medikamenten.

Pfefferminze

Pfefferminze ist in fast jedem Kräutertee enthalten. Es gibt circa 200 verschiedene Arten. Er schmeckt erfrischend und wirkt belebend sowie wohltuend. Pfefferminze kann sogar die Lust auf Süßes einschränken.

Kamille

Der Kamille werden vielfältige Heilkräfte nachgesagt. Sie wirkt unter anderem entzündungshemmend, wundheilungsfördernd, entblähend, beruhigend und krampflösend.

Ingwer

In vielen Kräutertees ist Ingwer zu finden. In Südostasien ist Ingwer in der Heilkunde ein fester Bestandteil. Er wirkt schmerzlindernd und wird bei der Behandlung von Rheuma und Arthrose eingesetzt.

Kurkuma

Schon seit Jahrtausenden dient Kurkuma in der ayurvedischen Medizin als Heilmittel. Er gehört zu den Ingwergewächsen und hat eine positive Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt.

Lavendel

Der violette Lavendel hat einen sanften und beruhigenden Duft. In wissenschaftlichen Studien wurde seine positive Wirkung bei Stress, innerer Unruhe und Schlafstörungen nachgewiesen.

Diese Auswahl ist nur ein kleiner Bruchteil der Zutaten, mit denen Kräutertees gemixt werden. Lass dich überraschen, welche Vielfalt es hier gibt.

Zubereitung:

Ein Kräutertee wird mit kochendem Wasser übergossen und abgedeckt. Somit können die ätherischen Öle nicht entweichen. Je nach Geschmack werden 12 bis 18 Gramm Kräutertee für einen Liter Wasser benötigt. Die Ziehzeit beträgt fünf bis acht Minuten.

Früchtetee

Auch hier handelt es sich nicht um einen echten Tee. Die Vielfalt ist wie bei den Kräutertees gigantisch. Verwendet werden unter anderem getrocknete Früchte, Blüten, Gewürze und Schalen von Früchten.

Zubereitung:

Für die Zubereitung eines Früchtetees braucht es keine besondere Aufmerksamkeit. Das Wasser sollte leicht kochend sein. Für einen Liter Wasser wird 15 bis 20 Gramm Früchtetee benötigt. Die Ziehdauer beträgt fünf bis zehn Minuten. Bei längerer Ziehzeit wird der Früchtetee intensiver und säuerlicher im Geschmack.

Haben wir dich neugierig gemacht? Die Welt der Tees ist gigantisch und bietet dir einmalige Geschmackserlebnisse. Wir von elitebonus.de haben natürlich auch erfahrene Anbieter, die in ihrem Sortiment hochwertige Teesorten haben. Bestelle jetzt über elibonus.de und nutze dein Cashback bei jedem Einkauf.

 

Naturelei.de

Im Onlineshop von Naturelei.de entdeckst du mehr als 500 verschiedene Tees. Geliefert wird ausschließlich von anerkannten Plantagen und garantieren dir beste Güteklasse für einen einzigartigen Teegenuss.

Der Schwarze Tee kommt aus bekannten Anbauländern wie Assam, Darjeeling, Ceylon und China. Auch andere noch nicht so bekannte Anbauländer sorgen für eine tolle Vielfalt im Onlineshop von Naturelei.de. Köstliche Teespezialitäten gibt es auch bei den Grüntees. Lass dich überraschen von dem wertvollen japanischen Matcha-Tee. Der Rooibos-Tee ist wie die anderen Teesorten mit leckeren Früchten und Aromen gemixt oder er ist pur erhältlich. Die wohlschmeckenden Früchtetees kannst du das ganze Jahr genießen.

Eine wunderbare Auswahl an Teegeschirr aus Porzellan erwartet dich ebenso. Natürlich hat Naturelei.de Teefilter, Teesiebe und Teedosen im Angebot. Bestelle jetzt über elitebonus.de deinen Lieblingstee und sichere dir Cashback bei ejdem Einkauf.

Bis zu 7% Cashback sichern

 

Vom-Achterhof.de

Hinter dem Onlineshop Vom-Acherhof.de steht ein engagiertes Familienunternehmen. Die ausgezeichneten Rohstoffe kommen aus der ganzen Welt. Ein ausgezeichnetes Tee-Sortiment mit Grünem, Schwarzen, Weißen- und Rooibos-Tee lässt keine Wünsche offen. Ayurveda-, Mate-, Lapacho- und Früchtetees kannst du ebenfalls bestellen. Doch Vom-Achterhof gibt es noch viel mehr.

Hast du gewusst, dass es viele Pfeffer-Spezialitäten gibt? Lass dich begeistern von grünem, rosa und weißem Pfeffer. Schon mal Urwaldpfeffer oder Kampot-Pfeffer probiert? Mit der riesigen Auswahl an Gewürzen erreichst du fast schon Starkoch-Potential. Außergewöhnliche Salz- und Zuckerkreationen dürfen natürlich im Onlineshop nicht fehlen.

Nahrungsergänzungsmittel, wovon viele Bio-Qualität haben, entdeckst du hier auch. Die leckeren getrockneten Früchte wären doch ein gesunder Ersatz für Schokolade und Co. Nüsse sind ebenfalls lecker – genieße die Auswahl. Mit den Kräutern verfeinerst du deine Gerichte oder Tees, ganz nach Geschmack.

Entdecke die Ayurveda Produkte im Onlineshop von Vom-Achterhof und die Produkte, aus denen du die „Goldene Milch“ selbst machst. Die Auswahl an verschiedenen Produkten ist sehr vielfältig und mit vielen Besonderheiten bereichert worden.

Bis zu 10% Cashback sichern

 

Roberts-Teehaus.de

Im Onlineshop von Roberts Teehaus findest du keine gigantische Auswahl, dafür qualitativ hervorragende und außergewöhnliche Teesorten. Sie werden mit einem guten und fairen Preis angeboten.

Genieße die beliebteste Grünteesorte, den japanischen Sencha, der aus der Präfektur Shizuoka stammt. Roberts Teehaus hat auch den edelsten weißen Tee für dich, der als Silbernadeltee bezeichnet wird. Eine Besonderheit ist auch der Gyokuro Asahi, der als hochwertigster grüner Tee Japans gilt.

Eine weitere Grüntee-Spezialität wächst auf einer kleinen Farm in der Provinz Hubei, die das ganze Jahr in Nebel gehüllt ist. In nur 20 Tagen im Jahr wird von den 15 Jahre alten Teesträuchern geerntet. Hast du schon von gelben Tee gehört? Im Onlineshop von Roberts Teehaus findest du den China Yellow Sun Tea aus Anhui im Südosten Chinas. Der Ertrag dieses seltenen und edlen Gewächses ist begrenzt.

Einen rauchigen und intensiven Geschmack bietet dir der schwarze Rauchtee (China Lapsang Souchong) und blumig-mild präsentiert sich der Weiße Tee Pai Mu Tan. Das Hochland im Süden Vietnams bringt den Vietnam Imperial Oolong hervor und mit duftenden Jasminblüten punktet der China Jasmin Congou Tee.

Neben Rooibostee gibt es auch den bekannte Earl Grey Tee als Schwarz- oder Grüntee. Im Onlineshop findest du auch einen hochwertigen Pu Erh Tee aus China und die Rarität Black Jasmin Pearl mit schwarzen Jasminperlen.

Es erwartet dich eine ganz besondere Tee-Auswahl im Onlineshop von Roberts Teehaus. Spare beim Einkauf des exklusiven Tees und bestelle über elitebonus.de.

Bis zu 15% Cashback sichern

 

Tee-Versandhandel.de

Eine große Auswahl verschiedener Teesorten erwartet dich im Onlineshop von Tee-Versandhandel.de. Klicke dich durch die verschiedenen Schwarzen und Grünen Tees, pur oder aromatisiert. Freue dich auf köstlichen Weißen Tee, Rooibos sowie Kräuter- und Früchtetees. Probiere die einmaligen Tees aus Südamerika wie Mate oder Lapacho.

Unter Vielfalt versteht Tee-Versandhandel auch das Angebot von Hanf-, Kurkuma- sowie Trend- und Wohlfühltees. Wenn du auf die einfache Art von Teezubereitung stehst, dann bestelle doch die Teepads, die für Senseo geeignet sind.

Deine Freunde sind Teeliebhaber? Dann verschenke doch die Tee-Sets von Tee-Versandhandel.de. Für dich selbst oder als Geschenk gibt es eine große Auswahl an Tee-Zubehör und einige Zuckerspezialitäten. Wenn du lieber Honig als Süßungsmittel bevorzugst, schau die die Honigspezialitäten an wie Marzipan, Holunder oder Lindenblüten in Honig an.

Für deine Kochleidenschaft findest du im Onlineshop von Tee-Versandhandel.de Gewürzmischungen, Dipps, italienisches Pesto und Essig-Spezialitäten.

Mache deinen Einkauf doch günstiger und bestelle über elitebonus.de. Cashback wartet auf dich!

Bis zu 7.5% Cashback sichern

 

Wir hoffen, der kleine Ausflug in die Welt des Tees hat die gefallen. Dieses Thema scheint unerschöpflich und der Artikel bietet dir nur einen kleinen Teil Tee-Wissen. Schreib uns, wenn dir dieser Artikel gefallen hat.

Hat Dir unser Beitrag gefallen? Dann kannst du ihn gerne teilen!


Tags: - - - - -